Forth-Gesellschaft e.V.

Forth-Gesellschaft e.V.

Wir programmieren Forth
Home  :  Mitmachen  :  Erweiterte Suche  :  Statistik  :  Verzeichnis  :  Forth Büro  :  Impressum  :  Photos  :  Redaktion  :  Download  :  Links  :  Umfragen  :  Kalender  :  Wiki  
Willkommen bei Forth-Gesellschaft e.V.
Sonntag, 30. April 2017 @ 07:08 CEST
  Druckfähige Version anzeigen 

FIG-Forth - CDP1802 IP - Lattice FPGA-Board

NachrichtenAnother puzzle piece about Forth is available. C-H Tings Manual, an excellent description of a complete Forth System including Editor, has just been published as eBook at https://goo.gl/RIjHLU

Rather than just making the documentation available we wanted to prove it still works - at least on one processor.
There was excellent support from Steve Teal and Scott Baker with the 1802 IP and to get FIG-Forth 1802 running on the FPGA. Thanks to them and the others who made it possible.

... and it all still works, I tried it myself. JP

Follow the link to the Wiki, there is a small video, and a screen print. You find the download for the FPGA Image there to try it out yourself. And more information will be added there over time. https://wiki.forth-ev.de/doku.php/projects:fig-forth-1802-fpga:start

(Und vielleicht gibt es ein FIG-Forth auch noch als funktionierende PC-Implementierung irgendwo? mk)


  Druckfähige Version anzeigen 

Turtle-Grafik für Kinder in Forth

Nachrichten Assad Ebrahim hat seine Turtle-Grafik in Forth in einem Blog-Artikel ausführlich beschrieben.

http://mathscitech.org/articles/turtle-logo-forth

Das System ist für Kinder ab 3-4 Jahren zugänglich, und kann mit den Fähigkeiten des Kindes wachsen.





...
  Druckfähige Version anzeigen 

Zen and the Forth Language

NachrichtenDas eFORTH für den MSP430 von Texas Instruments gibt es nun auch als Kindle eBook. Autor ist Dr. Chen-Hanson Ting, Herausgeber Jürgen Pintaske.
https://www.amazon.co.uk/s/ref=nb_sb_noss?url=node%3D341689031&field-keywords=Chen-Hanson+Ting+Zen+and+the+Forth+Language

Material dazu sammelt sich bei uns auch gerade an:
http://wiki.forth-ev.de/doku.php/projects:430eforth:start

Ich hoffe auf eine kleine aber feine Fangemeinde. Denn Tings direct threaded eForth ist sehr schnell und sehr kompakt. Es ist dem Befehlsssatz des MSP430 auf den Leib geschneidert.
  Druckfähige Version anzeigen 

Micro:Bit spricht jetzt auch Mecrisp Forth unter Windows

NachrichtenNachdem die richtigen Links gefunden waren, ergab sich eine recht einfache Anpassung von Mecrisp an Windows. Ulrich Hoffmann und Jan Coombs gebührt der Dank für die Arbeit für diesen zweiten Schritt. Unter Linux hatte Matthias Koch ja sein Mecrisp-Stellaris bereits auf dem MicroBit implementiert.
Die notwendigen Infos findet man unter https://www.microbit.co.uk/td/serial-library,

mecrisp-stellaris-microbit.hex wird einfach in den MicroBit Folder auf dem PC geworfen, Tera Term angeschlossen und es geht; VFXTESTAPP läuft dann auch auf dem MicroBit mit kleinen Erweiterungen. Zusätzliche Beispiele sind in Arbeit.
Siehe auch: https://wiki.forth-ev.de/doku.php/en:projects:microbit:start (jp)

Die MicroBit-Dateien sind im Paket mecrisp-stellaris-2.3.0.tar.gz enthalten:
https://sourceforge.net/projects/mecrisp/files/

Hardware Info about the MicroBit internals at http://tech.microbit.org/
or: ... click button (mehr) below.
  Druckfähige Version anzeigen 

Was braucht es für einen ersten Kontakt zu Forth?

Nachrichten Den PC, Tablet oder Handy. Juergen hat eine Mini-Applikation geschrieben, die auf allen diesen Platformen läuft ( plus dem entsprechenden Forth ). Gebaut mit den Tools von MPE, aber getestet auch unter Swiftforth, Win32, GFORTH – und mit Bernd’s Download damit auch auf Tablet und Handy ( auf Jürgen’s Handy kann es schon Hello Forth World … ). Nicht für Spezialisten sondern als Anfangsmahlzeit: Die Vierergruppe im Bild hat es alles verdauen müssen – die Mahlzeit (an der Tafel) hat 2 Stunden gedauert und es gab keine Bauchschmerzen – Nachschlag dann eine Woche später. Details und Downloads siehe Link und alles für bessere Verbreitung hier noch mal in Englisch:

What do you need to touch Forth a little bit? The PC, tablet or mobile phone. Juergen wrote a mini-application that runs on all of these platforms (plus the corresponding Forth). Built with the tools of MPE, but also tested on SwiftForth, Win32, GFORTH - and with Bernd's Download consequently on tablet and mobile (on Juergen's phone it says already Hello Forth World ...). Not for specialists but as easy meal: the group of four in the picture and Duncan had to digest it all - the meal took 2 hours, and there was no abdominal pain – more was given a week later. For details and downloads see link and for better distribution all in English.

http://wiki.forth-ev.de/doku.php/en:projects:a-start-with-forth:start
  Druckfähige Version anzeigen 

emacs: Programming language mode for Forth.

NachrichtenLas Brinkhoff hat seinem emacs Forth beigebracht. Klar, Linux-Welt...

Features in progress:
Recognises definitions and moves by balanced expressions.
Interact with a Forth session: enter commands, load files, evalutate expressions.
Display stack comment when moving the cursor over a word.
Edit block files.
Tab completion.
Query a running Forth about words, search order, etc.

Hab es nicht ausprobiert, aber klingt interessant.

https://github.com/larsbrinkhoff/forth-mode
  Druckfähige Version anzeigen 

EuroForth 2016 proceedings available

NachrichtenThe EuroForth 2016 proceedings and the individual papers and/or
presentation slides are now available on

http://www.euroforth.org/ef16/papers/

and BibTeX entries for these papers and slides are also available
http://www.euroforth.org/ef16/papers/euroforth16.bib

The authors and titles of the papers are: ... click (mehr) button below.

Videos are available on

https://wiki.forth-ev.de/doku.php/events:euroforth-2016
  Druckfähige Version anzeigen 

Siegeszug der Rechenmonster

NachrichtenVon der mechanischen Rechenmaschien über Lochkarten zu ENIAC (1946), UNIVAC (2KIPS), IBM, Festplatten, Disketten, Geldautomaten, Plankalkül, Fortran, Cobol, und dann, an der Stelle 15:15 Minuten: Forth ! Ha, wer hätte das gedacht! Dann: Nixdorf, PC; Transistor, TI, ICs, Chips - Sputnik, Apollo, Telefonmodem, Arpanet, Internet, und das Tal der Aprikosen ... Also auch ohne Forth ist das ein sehenswerter historischer Überblick. "..und das aller wichtigste für ihn, ist der Pudding!" :-)
Gute Unterhaltung!
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2830548/Siegeszug-der-Rechenmonster?bc=svp;sv2&flash=off

Meinen Dank an Dirk Brühl fürs aufmerksame hinsehen.
  Druckfähige Version anzeigen 

eForth - by Dr. C.H. Ting - jetzt als ebook erhältlich

NachrichtenDr. C.H. Ting: "Bevor wir in die Details von eForth eintauchen, würde ich gern die allgemeinen Grundsätze der Sprache Forth diskutieren. Die Sprache besteht aus einer Sammlung von „Wörtern“, die sich im Speicher des Computers befinden und durch die Eingabe des Namens auf der Computertastatur ausgeführt werden. Aus dieser Liste von Wörtern kann man neue Namen und neue Worte zusammengestellen. Tatsächlich sind die meisten Wörter in Forth als Listen von bestehenden Worten definiert. Eine sehr kleine Gruppe von „primitiven“ Worten sind im Maschinencode der jeweiligen CPU definiert. Alle anderen „hoeheren“ Worte werden aus dieser Gruppe von „Primitiven“ gebaut und verweisen bei der Ausfuerung dann zurueck auf die Gruppe, aus der sie zusammengesetzt sind."

Zu finden in der Forth eBook Serie
https://www.amazon.co.uk/Juergen-Pintaske/e/B00N8HVEZM

PS: Bernd Paysan hatte die „Primitiven“ mal auf ein absolutes Minimum reduziert, siehe:
http://wiki.forth-ev.de/doku.php/words:kernel_embedded

English version: click (mehr) button below.



  Druckfähige Version anzeigen 

Mecrisp-Across

NachrichtenMatthias Koch schrieb neulich: "Es wird Zeit, einen neuen experimentellen Zweig von Mecrisp anzukündigen." Sein Mecrisp-Across ist ein sehr stark optimierender und dennoch interaktiver Crosscompiler für die ganz kleinen MSP430 ! Außer den alten Bekannten sind auch ganz neue Optimierungen mit an Bord.

Der Compiler gibt HEX-Images für den Zielchip aus, darin wird gar kein Forth-Kern benötigt, der gesamte Speicherplatz steht für die eigenen Entwicklungen zur Verfügung. Wer mag, kann die Algorithmen dennoch direkt interaktiv testen ...